Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das offene La Palma Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Thomas R.

Foreneinsteiger

Beiträge: 12

Wohnort: Tazacorte

Beruf: PARAGRAPHEN-QUETSCHER...

  • Nachricht senden

501

Sonntag, 19. November 2017, 02:02

Touris sind generell nervig.

Aber deutsche "Quadratos", die man trifft. Gefuehlt alles 50 Meter. Oberlehrer, keine Wort Spanisch, laut irgendwelchen Schmonzes diskutierend.

Die sind die (negative) Kroenung.

502

Sonntag, 19. November 2017, 12:33

Aber deutsche "Quadratos", die man trifft. Gefuehlt alles 50 Meter. Oberlehrer, keine Wort Spanisch, laut irgendwelchen Schmonzes diskutierend.

Eine derart pauschale und rassistische Diffamierung spricht nicht gerade für ein differenziertes Urteilsvermögen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KäptnBlaubär« (19. November 2017, 12:42)


HarryHappy

Forenmitglied

Beiträge: 59

Wohnort: Rheinland

Beruf: Optimist

  • Nachricht senden

503

Sonntag, 19. November 2017, 21:24

Oberlehrer

M.E. Tumber Troll! Forget about :thumbdown:

Miky

Forenmitglied

Beiträge: 109

Wohnort: Niedersachsen/Deutschland

  • Nachricht senden

504

Dienstag, 21. November 2017, 09:43

Wer mit Mietwagen unterwegs ist und keine Angst vor einer zwar offiziellen, aber langen, serpentinenbehafteten Piste hat, sollte als Idee eines Ausgangspunktes auch mal Fuente de los Roques in Betracht ziehen. Da ist ein großer Parkplatz, Wasser, Toiletten. Und SEHR zutrauliche ziemlich große Krähen. Wir sind außerhalb des Wochenendes da hin, da war wenig los, weil viele die Anfahrt scheuen. Allerdings waren wir nur bei nicht wirklich geeignetem Wetter da ("ach, wir kommen bestimmt noch über die Wolken ... ").

Zur Vulkanroute von unten spart man ein paar km. Offiziell wird angegeben, je nach Wetter brauche man auch schon mal einen Geländewagen - das können wir allerdings nicht bestätigen: Zumindest vor zwei Jahren kam man da problemlos hin und am Ende wurde die Piste immer breiter. Wir hatten nur zwei Mal das Pech, in die Wolken zu kommen. Macht oben nur ohne Wolken richtig Spaß. Zum Volcan Martin ist es nicht sehr weit. Lediglich der erste Anstieg vom Parkplatz aus ist steil, aber dafür nur kurz.

Ich bin auch "nur" "Touri". Nach mittlerweile 15 Jahren La Palma kann ich sagen, dass es auf Wanderungen nie was Nervendes gegeben hat, in beide Richtungen nicht. Sondern viele nette Bekanntschaften und viele Menschen, die diese atemberaubende Natur genießen können. Also ich gönne das wirklich jedem.

Macaronesia

unregistriert

505

Dienstag, 21. November 2017, 09:50

Miky, das ist ein wirklich guter Tipp.

Ich machen das auf diesem Wege gerne zu Fuß und die Bushaltestelle ist ja auch nicht weit, man kommt also von Fuencaliente und Santa Cruz gut hin.
Sie eignet sich auch gut bei Nacht, um morgens schon früh oben zu sein, wenn noch niemand dort ist.....

506

Dienstag, 21. November 2017, 22:55

Als ich die vulkanroute ging, waren auch nicht viele Touristen da. Vielleicht 20 in 6 Stunden gesehen, die meiste Zeit war ich alleine mit den krähen, die mir sogar meine Stöcke geklaut hätten...

507

Dienstag, 21. November 2017, 22:57

Gleich noch eine Frage. Ich möchte gern die Tunnel Wanderung machen, aber nicht mit dem Jeep Taxi zum Ausgangspunkt machen und auch nicht die vielen km hoch laufen. Hat da jemand einen Tipp? Oder ist die piste zum Startpunkt befahrbar? Der Wanderführer aus dem MM Verlag sagt nein, der Rother bedingt.

508

Mittwoch, 22. November 2017, 06:48

Mit nem Jeep kommst Du da vielleicht hoch, aber ich finde das sehr gefährlich. Wir sind letztes Jahr mit dem Taxi hoch und das kostet schon Nerven! Die 13 Euro sind ein Spottpreis für die Fahrt. Wie sich die Taxifahrer damit leben können, ist mir ein Rätsel. Die Fahrt dauert so ca. 1 Stunde!

509

Mittwoch, 22. November 2017, 09:16

Danke! Dann besser nicht. Heute und morgen habe ich anderes vor und ab Freitag hat sich das Themen wandern erst einmal wetterbedingt erledigt. Wenn man mit dem taxi hoch fährt, muss man halt den steilen Abstieg bei Los Tilos machen. Das schaffe ich im Moment nicht, da ich mich bei den Wanderungen zuvor übernommen habe. Daher sind ab heute nur noch blaue Wanderungen angesagt.

510

Mittwoch, 22. November 2017, 11:00

Ich war letzte Woche mit einer Freundin im Besucherzentrum Los Tilos.
Da haben wir die Auskunft bekommen, dass es weitreichende Sperrungen der Wanderwege gibt, die noch ca. 2 Wochen andauern.
Alles wegen dem Regen.
Die Sperrung betraf letzte Woche auch den Tunnelweg.
___________________________________________________________

Pessimismus ist mir zu anstrengend. Ich bin lieber grundlos glücklich.
:party:

511

Mittwoch, 22. November 2017, 22:10

eheute war ich bei den Drachenbäumen und am Puerto de Puntagorda. Da habe ich ein paar Engländer mit zurück genommen und bin auf Bier und small Talk eingeladen worden. War eine sehr schöne Wanderung und ausklang im la muralla bei tijarafe. Sogar mal ein nahezu wolkenloser Sonnenuntergang. Perfekter Tag und das Wetter ist seit ich hier bin auf meiner Seite.
Ich wollt morgen nur eine der drei blauen rother Wanderungen im Nordosten machen, nicht die Tunnelwanderung. Hoffe eine davon ist möglich.

512

Donnerstag, 23. November 2017, 00:11

M.E. Tumber Troll! Forget about :thumbdown:

Zitat


Abschied
Hi Nobes i'am back. Ich hätte nichts gegen ein endgültiges ADIOS des Oberlehrers :sprichzurhand: 6
Das waren jetzt zwei Zitate von insgesamt drei Beiträgen von Dir. Ein Beitrag bereits vom Admin gelöscht...

@HarryHappy,

Falls Du nur hier aufgetaucht bist um Unruhe zu stiften und Deine Beiträge weiterhin jeglicher Vernunft entbehren, können wir Dein ADIOS auch sehr schnell und konsequent beschleunigen.

Ahoi und Grüße
Die Zeit ist eine hartnäckige Illusion - Albert Einstein

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Kaeptnboeff« (23. November 2017, 21:02)


513

Donnerstag, 23. November 2017, 18:30

Ich war heute dort. Der kleine Weg zu dem Wasserfall 100m vor der Info war abgesperrt. Ggf auch der zu den Quellen. Einige Wanderer unterhielten sich, sie seien nicht hin genommen, der Weg sei nicht passierbar. Ich begnügte mich mit dem Wirtschaftsweg zu der kleinen Aussichtsplattform und fand danach noch einen Weg hinterm Häuschen zum Mirador las barandas. Kurz aber übel steil. Wenn man die beiden Wanderungen gleich hintereinander macht, ist man platt. Ich jedenfalls.

514

Freitag, 15. Dezember 2017, 10:19

Marcos y Cordero

Ende Dezember, Anfang Januar würde ich gern die "klassische" Marcos-y-Cordero-Wanderung ab Casa del Monte gehen (Anfahrt mit gemietetem Allradfahrzeug). Offiziell scheint dieser Weg aber derzeit gesperrt zu sein: http://www.senderosdelapalma.es/de/zustand-von-pfaden/
Kann jemand sagen, warum? (Wie ernsthaft, wie lange?)

515

Freitag, 15. Dezember 2017, 11:05

@ Tobias

Es hat in besagter Region in den letzten 4 Wochen teilweise bis 200mm Regen gegeben .
Vielleicht sind das noch die Nachwirkungen ....

516

Freitag, 15. Dezember 2017, 12:48

Zitat

Ende Dezember, Anfang Januar würde ich gern die "klassische"
Marcos-y-Cordero-Wanderung ab Casa del Monte gehen (Anfahrt mit
gemietetem Allradfahrzeug).
Die "klassische" geht runter nach Los Tilos und wie kommst Du dann wieder hoch zum Auto?

517

Freitag, 15. Dezember 2017, 13:42


... und wie kommst Du dann wieder hoch zum Auto?

Einfach oben hin und her (Rother Tour 11), nicht runter zum Centro de Visitantes.

518

Freitag, 15. Dezember 2017, 14:24

Der Weg war (ist?) wegen Regen und Erdrutschen gesperrt.
Heute morgen hat es wieder lange genieselt. Momentan ist es trocken, sonnig und 21,5º, aber auf dem Meer kommt schon die nächste Regenwolke.
Ist gerade keine gute Zeit für rutschige Waldwege.
___________________________________________________________

Pessimismus ist mir zu anstrengend. Ich bin lieber grundlos glücklich.
:party:

519

Montag, 18. Dezember 2017, 09:44

Danke für die Informationen. Also werde ich schauen, ob der Weg in den nächsten Wochen wieder freigegeben wird.

520

Donnerstag, 4. Januar 2018, 08:53

Der Weg Marcos y Cordero ist stellenweise durch Steinschlag zerbombt, d.h. der Weg ist stellenweise schmaler als vorher und das Holzgeländer fehlt zum Teil. Abgesehen davon, dass der Weg offiziell gesperrt ist, müsste man ihn nach Rother auf schwarz hochstufen. Steinschlag habe ich nicht gehört. Wie lange erhöhte Steinschlaggefahr nach Regen besteht, weiss ich nicht. Einen Helm würde ich in der Steilwand grundsätzlich tragen. Der Kanal wurde ausgebessert und funktioniert. Der Aufstieg über den gesperrten Wasserkanalarbeiterweg ist durch den Regen nicht beeinträchtigt. Der gesperrte Aufstieg von Los Tilos zur Cordero Quelle ist ohne erkennbare Beeinträchtigung, bis auf gelegentliche Geröll-Murenablagerung auf dem Weg, welche aber problemlos überlaufen werden kann.


Spenden an das Forum.


Der Betreiber dieser Community möchte hiermit noch ein paar Worte verlieren.
Bitte respektieren Sie die Persönlichkeitsrechte aller Teilnehmer und sprechen in einem Ton, in dem auch Sie gerne angesprochen werden.
Gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis sind die Grundlagen menschlichen Umgangs.
Hinweise zu Inselprodukten sind erwünscht, gewerbliche Informationen dulden wir nur in den ausdrücklich hierfür bestimmten Bereichen.

Impressum und Kontakt zum Betreiber

Datenschutzerklärung