Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das offene La Palma Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Palmaregi

Forenmitglied

  • »Palmaregi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 158

Wohnort: El Paso

Beruf: Buchhändlerin, Lektorin, LEBEN!

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. September 2018, 00:02

Ingwer und Avocado

Hola, hat jemand schon mal versucht, Ingwer oder Avocado selbst zu ziehen?

Ingwerknollen habe ich eingepflanzt, sie treiben auch aus, allerdings werden bei einer die kleinen Blätter schon etwas braun. Alter ca. ein Monat.
Falls er weiter wächst, wie soll man ernten, ohne die Pflanze zu zerstören?

Einen Avocadokern habe ich mit Zahnstochern gespiesst, in Wasser gehangen, Wasser regelmäßig erneuert, wochenlang Geduld gehabt und seit etwa einer Woche tut sich etwas. Der Kern bricht auf. Mehr kann ich noch nicht berichten.

Gerold

Forenprofi

Beiträge: 763

Wohnort: La Palma

Beruf: Jubilado

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. September 2018, 00:31

"Ihre ursprüngliche Vermehrung durch Samen ist für die Züchter nicht mehr interessant, da die Nachkommen verwildern und damit ihre typischen Sorteneigenschaften verlieren. In Zimmerkultur kann man aber trotzdem leicht aus einem Avocadokern ein kleines Bäumchen fürs Fensterbrett ziehen. Auch wenn diese nachgezogenen Avocadopflanzen keine Früchte tragen, ist es doch ein wundervolles Experiment für Kinder und alle Pflanzenliebhaber."

Quelle: https://www.mein-schoener-garten.de/gart…npflanzen-27546

Beim Ingwer wird meiner Ansicht nach nicht die Knolle eingepflanzt (die wird gegessen ;) , sondern kleine Anzuchtpflänzchen. Wir haben die mal in dem Agrarhandel neben Palmafrut gekauft und daraus Fenchel gezogen.
.
Das Leben wäre tragisch, wenn es nicht lustig wäre. (Stephen Hawking)

3

Dienstag, 4. September 2018, 09:50

Ingwerknollen habe ich eingepflanzt, sie treiben auch aus, allerdings werden bei einer die kleinen Blätter schon etwas braun. Alter ca. ein Monat.

Falls er weiter wächst, wie soll man ernten, ohne die Pflanze zu zerstören?


Bei mir werden die älteren Blätter auch gelb. Das macht der Knolle aber nichts aus. Meine jahrelange Erfahrung (im Topf):
- im Herbst werden Blätter und Stengel gelb und irgenwann kann man den Stengel ohne "Anstrengung" herausziehen. Ab ca.Mai/Juni treiben die Knollen wieder aus.

- ernten: ich steche oder schneide nur immer soviel von der Knolle ab, wie ich gerade brauche. Anfangs hatte ich auch Angst, dass dadurch die ganze Pflanze hinüber sein könnte! Aber dem war/ist nicht so. Und das seit 5 Jahren. :D
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Bertolt Brecht

4

Dienstag, 4. September 2018, 22:14

Hola Palmaregi,

mit dem Ingwer hab ich ähnliche Erfahrungen wie Ana.

Was die Avocados angeht: Du kannst natürlich aus den Kernen Bäumchen ziehen. Hab ich auch schon gemacht. Einen hab ich auch mal eingepflanzt, und nach etlichen Jahren wieder umgesägt, weil er einfach nicht tragen wollte.

Die Avocados müssen veredelt werden, ansonsten tragen sie erst nach vielen Jahren, manche sagen erst nach 20 Jahren.

Uns ist auch schon mal bei einer als veredelt gekauften Avocado der Wildtrieb bzw. die sog. "Unterlage" durchgetrieben, weil der veredelte Zweig wohl nicht angewachsen war. Gemerkt haben wir es erst nach Jahren, da der Baum wunderbar und sehr kräftig gewachsen ist, aber keine Anstalten machte, Früchte zu tragen.
Ähnliches ist uns auch schon mit einem Mango passiert, der sah irgendwie komisch aus und hatte zwei Stockwerke: Der wilde Teil ist hoch geschossen und hatte dann kleine, faserige Früchte, und unten gab es ein Stockwerk mit den veredelten, großen faserfreien Mangos .
Seitdem schauen wir immer genau bei neuen Pflanzen, was da wächst - die Veredelung oder die Unterlage.....

Ähnliche Themen


Spenden an das Forum.


Der Betreiber dieser Community möchte hiermit noch ein paar Worte verlieren.
Bitte respektieren Sie die Persönlichkeitsrechte aller Teilnehmer und sprechen in einem Ton, in dem auch Sie gerne angesprochen werden.
Gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis sind die Grundlagen menschlichen Umgangs.
Hinweise zu Inselprodukten sind erwünscht, gewerbliche Informationen dulden wir nur in den ausdrücklich hierfür bestimmten Bereichen.

Impressum und Kontakt zum Betreiber

Datenschutzerklärung