Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das offene La Palma Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 4. August 2018, 18:17

(Oberer) Tunnel durch die Cumbre

La Palma 24 meldet, demnächst solle mit der "schon lange geplanten" Sanierung des oberen Tunnels begonnen werden.
Bei meinem allerersten La-Palma-Aufenthalt habe ich ziemlich gestaunt über das System mit den beiden Tunnels durch die Cumbre, die jeweils nur in eine Richtung befahren werden dürfen.
Was mir ja durchaus einleuchtet, ist es, dass der obere Tunnel auch nach Fertigstellung des - offensichtlich jüngeren - unteren Tunnels beibehalten wurde als Umfahrungsmöglichkeit, z.B. bei einem Unfall oder Sanierungsarbeiten im neuen Tunnel. Jedoch verstehe ich nicht ganz, warum man den oberen Tunnel dafür sozusagen die ganze Zeit "unter Verkehr" hält, obwohl der untere Tunnel ja zweispurig ist, also durchaus im Gegenverkehr befahren werden kann. So fährt man Richtung Westen spürbar weiter und länger, weil man sich doch recht weit den Berg rauf schlängeln muss, während man Richtung Osten recht bequem die Cumbre unterquert.
Ich habe schon einige Male erlebt, dass wegen Schlechtwetters die Auffahrt zum oberen Tunnel gesperrt war, mir war das ehrlich gesagt ganz recht, weil man Richtung Los Llanos Zeit gespart hat und Richtung Santa Cruz praktisch keine Einschränkung hatte, außer dass man im Tunnel natürlich nicht überholen konnte.

Weiß von euch jemand, welchen Hintergrund das hat? Am naheliegendsten erschiene mir noch die reduzierte Unfallgefahr, wenn es in den Tunnels keinen Begegnungsverkehr gibt. Aber ob das nicht wieder (teilweise) kompensiert wird durch die kurvige und auch nicht ganz ungefährliche "Hinaufkurverei" (bei Regen; bei Nebel...) zum oberen Tunnel...?

2

Samstag, 4. August 2018, 20:42

Habe bei M.S. mal gelesen, dass der neue untere Tunnel nicht den Sicherheitsvorschriften bez. Unfallbuchten, Belüftung, usw. entspricht und deswegen nur in Ausnahmefällen zum Gegenverkehr frei gegeben werden darf.

3

Samstag, 4. August 2018, 21:22

Habe bei M.S. mal gelesen, dass der neue untere Tunnel nicht den Sicherheitsvorschriften bez. Unfallbuchten, Belüftung, usw. entspricht und deswegen nur in Ausnahmefällen zum Gegenverkehr frei gegeben werden darf.
Ja so ist es. Ausserdem waren ja mal 2 Röhren geplant. Dann kam die €-Krise .....
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Bertolt Brecht

4

Samstag, 4. August 2018, 21:41

Der alte Tunnel entpricht erst recht nicht den heutigen Vorschriften. Bei uns wäre der schon lange geschlossen worden. Da gibt es aber auch noch andere Beispiele auf der Insel.

5

Samstag, 4. August 2018, 22:28

In DE sind es baufällige Brücken... irgendwas is immer... ;)

Gerold

Forenprofi

Beiträge: 645

Wohnort: La Palma

Beruf: Jubilado

  • Nachricht senden

6

Samstag, 4. August 2018, 23:57

Bei einem in beiden Richtungen befahrenen Tunnel kommt es nach Murphy´s Gesetz irgendwann einmal zu einem Frontalzusammenstoß, wenn es dumm kommt auch zu einem Fahrzeugbrand. Man mag sich angesichts der fehlenden Haltebuchten, Wendeplätze und Entlüftungen, ganz zu schweigen von einem Rettungstunnel, gar nicht vorstellen, was dann los wäre. Da ist mir die gegenwärtige und wohl auch zukünftige Zwei-Tunnel-Lösung schon lieber. Außerdem kann man im oberen Teil der Zufahrt zum alten Tunnel so schöne Rennen fahren, mit Kurvenschneiden und so.... ;)
.
Das Leben wäre tragisch, wenn es nicht lustig wäre. (Stephen Hawking)

7

Sonntag, 5. August 2018, 01:07

Habe bei M.S. mal gelesen, dass der neue untere Tunnel nicht den Sicherheitsvorschriften bez. Unfallbuchten, Belüftung, usw. entspricht und deswegen nur in Ausnahmefällen zum Gegenverkehr frei gegeben werden darf.

.
Wann hat M.S. das denn geschrieben?

Der neue untere Tunnel war um 2003 fertig und wurde 2010 vom ADAC getestet und war vor 8 Jahren der drittbeste im Test von 27 Tunneln in Europa. Hier ein Ausschnitt aus der Süddeutschen Zeitung vom Test:

.

Zitat


Wenige sehr gute Ergebnisse


Bei dem Testsieger Rennsteig handelt es sich nach ADAC-Angaben um die mit fast acht Kilometern "längste Röhre" in Deutschland.

Auf Platz zwei kam der ebenfalls an der Autobahn Erfurt-Schweinfurt (A 71) gelegene Tunnel Berg Bock bei Meiningen (Thüringen), der im Jahr 2002 in Betrieb ging.

Bei beiden unterirdischen Bauwerken lobte der Autoclub, dass für jede Fahrtrichtung eine eigene Röhre zur Verfügung stehe und Querverbindungen
dazwischen als zusätzliche Flucht- und Rettungswege genutzt werden könnten. Zudem werde der Verkehr mit Videokameras laufend überwacht, es gebe ausreichend Pannenbuchten, Notruftelefone und Feuerlöscher.


Den dritten Platz erreichte der 2003 fertig gestellte Tunnel "La Cumbre" auf der spanischen Kanaren-Insel La Palma.
.


.
Hoffen wir, das dieser Test nicht gefaked war, wie die unsäglichen Autotests des selben Clubs.Hier den ganzen Artikel lesen

Wenn es also stimmen sollte, was der ADAC ermittelt hat, ist der neue Tunnel um das Jahr 2010 einer der sichersten in Europa gewesen und sofern er gut gewartet wird und das Monitoring des sehr geringen Verkehrsaufkommens funktioniert, sollte das auch nach wie vor so sein.


Der obere alte Tunnel ist bei weitem nicht so sicher, aber dafür viel kürzer.
.
Was mir ja durchaus einleuchtet, ist es, dass der obere Tunnel auch nach Fertigstellung des - offensichtlich jüngeren - unteren Tunnels beibehalten wurde als Umfahrungsmöglichkeit, z.B. bei einem Unfall oder Sanierungsarbeiten im neuen Tunnel. Jedoch verstehe ich nicht ganz, warum man den oberen Tunnel dafür sozusagen die ganze Zeit "unter Verkehr" hält, obwohl der untere Tunnel ja zweispurig ist, also durchaus im Gegenverkehr befahren werden kann. So fährt man Richtung Westen spürbar weiter und länger, weil man sich doch recht weit den Berg rauf schlängeln muss, während man Richtung Osten recht bequem die Cumbre unterquert.

Ich habe schon einige Male erlebt, dass wegen Schlechtwetters die Auffahrt zum oberen Tunnel gesperrt war, mir war das ehrlich gesagt ganz recht, weil man Richtung Los Llanos Zeit gespart hat und Richtung Santa Cruz praktisch keine Einschränkung hatte, außer dass man im Tunnel natürlich nicht überholen konnte.


Weiß von euch jemand, welchen Hintergrund das hat?
.

Zitat

Zitat von Gerold
Bei einem in beiden Richtungen befahrenen Tunnel kommt es nach Murphy´s Gesetz irgendwann einmal zu einem Frontalzusammenstoß

Zitat


Zitat von Ana

Ja so ist es. Ausserdem waren ja mal 2 Röhren geplant. Dann kam die €-Krise .....
.
Ich denke , es ist wirtschaftlich betrachtet besser, aufgrund des marginalen Verkehrsaufkommens auf La Palma den alten Tunnel zu Sanieren als eine zweite Röhre unter der Cumbre durchzugraben.

Wenn diese Sanierung nach europäischen Standards durchgeführt wird, also auch eine technische Modernisierung im und um den Tunnel wie einen Rettungstunnel, Haltebuchten und ein aktives Verkehrsmanagemant implementiert wird, sollte es passen. Wir werden sehen.

Ahoi und Grüße
Die Zeit ist eine hartnäckige Illusion - Albert Einstein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kaeptnboeff« (5. August 2018, 01:22)


8

Sonntag, 5. August 2018, 07:13

Nun, wenn man es wirtschaftlich betrachtet, muss man aber auch berücksichtigen, dass ja nicht nur der zweite Tunnel unterhalten werden muss, sondern auch die nicht eben kurze Zufahrt.
@Gerold: ich habe immer noch ein mulmiges Gefühl, wenn ich quasi "auf der Gegenfahrbahn" um eine der zahlreichen engen Kurven fahre, man denkt da irgendwie immer "wird doch nicht doch mal Gegenverkehr kommen..." :)

9

Sonntag, 5. August 2018, 13:20

Also ich finde die Lösung mit den beiden Tunnels super. Auch wenn mir klar ist, dass das meine Sicht als Touri ist der nicht täglich hin- und her muss.
Ich liebe die Bergstraßen auf der Insel und mag auch besonders den zweispurigen Teil hin und zurück. Ich würde übrigens nicht unterschätzen, wie sehr mehr die LKW´s stören würden wenn sie von Ost nach West bei einer einspurigen Lösung nicht mehr so flächendeckend überholt werden können.

Ein Teil des Charms der Insel sind für mich die etwas unkonventionellen und nicht so "schrecklich deutschen" Straßen auf der Insel.

10

Montag, 6. August 2018, 07:33

Zitat

Wann hat M.S. das denn geschrieben?

z.B.: 13.02.2014, 17:30 Uhr

11

Montag, 6. August 2018, 07:34

Zitat

schließlich ist der Tunnel mit seinen Haltebuchten und Schutzräumen
nur auf einer Seite gebaut worden und eben nur dafür vorgesehen, zweispurig in eine
Richtung zu verlaufen.

El Jardinero

Forenmitglied

Beiträge: 156

Wohnort: Sauerland

Beruf: Siehe Username

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. August 2018, 23:17

Macht mir bloß nicht die geile Auffahrt zum oberen Tunnel nicht weg!
Auch deshalb komme ich nach La Palma
--------------------------------------
Saludos desde El Paso

El Jardinero 8)

A falta de pan, buenas son tortas.

13

Mittwoch, 15. August 2018, 10:18

So, also La Palma 24 vermeldet, dass es jetzt losgeht mit der Tunnelsanierung. Wie Gerold schon richtig vermutet hat, ist der untere Tunnel für den Betrieb im Gegenverkehr aus Sicherheitsgründen nicht geeignet, es wird daher eine Ampelregelung geben.
Leuchtet mir an sich ein, nur frage ich mich, warum man dann in der Vergangenheit teilweise dennoch Begegnungsverkehr zugelassen hat - allerdings ging es da stets nur um ein paar Tage, wenn die Auffahrt zum oberen Tunnel wegen Erdrutschen, starker Regenfälle, Steinschlag o.ä. gesperrt war. Aus Sicherheitsgründen ist mir sicher auch wohler, wenn der untere Tunnel während der Bauphase nur wechselweise befahren werden kann.
Zu dem Einwand, ohne den oberen Tunnel könnten die LKW nicht mehr durchgehend überholt werden: Das mag schon sein, nur wäre ich durch den unteren Tunnel HINTER einem LKW herfahrend immer noch deutlich schneller auf der Westseite, als wenn ich ihn (nach der Abzweigung des unteren Tunnels, erst ab da wird es ja durchgehend zweispurig) überholen kann, dafür aber bis zum oberen Tunnel rauf kurven muss (und auf der anderen Seite wieder runter).

14

Mittwoch, 15. August 2018, 11:35

Warum soll man den Tunnel nicht in beide Richtungen fahren können. Auf der Insel gibt es schlechtere Tunnels in denen Gegenverkehr herrscht.
Auch in Deutschland sind genug Tunnels in beide Fahrtrichtungen freigegeben. Die Geschwindigkeit müsste man dann auf 60km/h begrenzen und dies auch kontrollieren.

15

Mittwoch, 15. August 2018, 11:55

Mich würden - bei der genannten Vorgehensweise - die Zeitabstände der Ampelschaltung interessieren. Wieviel Zeit mehr muss man einplanen, um z.B. den Flieger zu erreichen oder Termine einzuhalten ?

Ausserdem: bei jedem "Mistwetter" war das beidseitige Befahren des Tunnels möglich, aber jetzt hält man sich auf einmal an die Vorschriften. :rolleyes:
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Bertolt Brecht

El Jardinero

Forenmitglied

Beiträge: 156

Wohnort: Sauerland

Beruf: Siehe Username

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 15. August 2018, 16:45

Also, mit dem halten oder nicht an die Vorschriften ist es immer die Frage: passiert was, oder passiert nichts.

Solange nichts passiert ist alles gut, aber wehe es kommt zum Frontalunfall.
Das ist wie mit Unwetterwarnungen, warnste nich und es kracht, sagen alle: „Na, hättste mal was gesagt!“

Früher wurde auch durch den oberen Tunnel in bei Richtungen gefahren, natürlich ging das. Hat aber auch oft gekracht.

Das auf La Palma 24 hatte ich auch gelesen, da stand „seit letzten Donnerstag“, aber heute konnte man definitiv noch ganz normal fahren, außer, das durch den alten Tunnel nur einspurig gefahren werden kann.
So richtig logisch ist das auch nicht, wenn doch der obere Tunnel gesperrt werden soll.....

Die andere Richtung war normal befahrbar.
--------------------------------------
Saludos desde El Paso

El Jardinero 8)

A falta de pan, buenas son tortas.

Gerold

Forenprofi

Beiträge: 645

Wohnort: La Palma

Beruf: Jubilado

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 15. August 2018, 17:38

Despacito.....

quiero respirar tu cuello, despacito.....

Langsam beginnt der Beginn des Beginns. Wir sind schließlich auf La Palma. 8)
.
Das Leben wäre tragisch, wenn es nicht lustig wäre. (Stephen Hawking)

18

Mittwoch, 15. August 2018, 20:13

Das auf La Palma 24 hatte ich auch gelesen, da stand „seit letzten Donnerstag“, aber heute konnte man definitiv noch ganz normal fahren, außer, das durch den alten Tunnel nur einspurig gefahren werden kann.

So richtig logisch ist das auch nicht, wenn doch der obere Tunnel gesperrt werden soll.....

El Jardinero, bedenke, es ist Fiesta-Zeit. :D
Ich tippe auf Anfang Oktober mit dem Beginn der Bauarbeiten. Lassen wir uns überraschen.
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Bertolt Brecht

19

Donnerstag, 16. August 2018, 07:53

Zu dem Einwand, ohne den oberen Tunnel könnten die LKW nicht mehr durchgehend überholt werden: Das mag schon sein, nur wäre ich durch den unteren Tunnel HINTER einem LKW herfahrend immer noch deutlich schneller auf der Westseite, als wenn ich ihn (nach der Abzweigung des unteren Tunnels, erst ab da wird es ja durchgehend zweispurig) überholen kann, dafür aber bis zum oberen Tunnel rauf kurven muss (und auf der anderen Seite wieder runter).
Ich möchte nicht durch handfeste Argumente verwirrt werden! :P

Okay, im Ernst:
Da du den wunden Punkt meiner schwindeligen Argumentation gnadenlos offengelegt hast, gebe ich zu:
Ich fahre einfach total gerne den zweispurigen Abschnitt weil es einfach Spass macht! Weil die Kurven toll sind. Weil die Aussichtsplätze prima sind. Weil der Wald und die Landschaft dort toll ist. Weil die Ausfahrt im Westen durch den Wolkenwasserfall einfach grandios ist und weil diese etwas eigenartige Verkehrsführung für mich einfach zu La Palma gehört.
Habe fertig!

Ähnliche Themen


Spenden an das Forum.


Der Betreiber dieser Community möchte hiermit noch ein paar Worte verlieren.
Bitte respektieren Sie die Persönlichkeitsrechte aller Teilnehmer und sprechen in einem Ton, in dem auch Sie gerne angesprochen werden.
Gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis sind die Grundlagen menschlichen Umgangs.
Hinweise zu Inselprodukten sind erwünscht, gewerbliche Informationen dulden wir nur in den ausdrücklich hierfür bestimmten Bereichen.

Impressum und Kontakt zum Betreiber

Datenschutzerklärung