Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das offene La Palma Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Theo aus Herne

Forenmitglied

  • »Theo aus Herne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Der Pott wo er am dunkelsten ist !

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. Juli 2018, 14:19

Es ist zu heiß ! ! !

Östlicher Ruhrpott in einem massiven Backsteinbau aus dem letzten Jahrhundert.
Die absolute Nordeseite, fast nur Schatten den ganzen Tag lang.

Das Thermometer außen an meinem Bürofenster zeigt 33 °C an.

Bisher waren wir Nordseitler noch auf der Gewinnerspur, tote Yuccas und Gummibäume auf der Südseite zeigen den Ernst der Situation.
Die Kollegen von dort warten vornehmlich bei uns oder im Keller um irgend etwas zu suchen.

Doch nach der langen Zeit der unbarmherzigen Sonne über Wochen kriecht die Hitze überall rein.

Der PC, sonst zuverlässiger Freund bei der Überbrückung von Leerlaufphasen bei der Arbeit, wird nun zum Gegner der durch seine Abwärme die Raumtemeratur hoch treibt. Der Ventilator aus dem Supermarkt nervt durch seine Geräuschkulisse.
Das Gerücht über eine TseTse Fliege würde ausreichen um das ganze Gebäude in einen Dornröschen Schlaf zu versenken.
Braunes Gras überall wohin man aus dem Fenster schaut, die großen Bäume werfen die Blätter ab.

Eine Aussicht wie in einem Spaghetti Western.
Endzeitstimmung......Wird das jetzt wirklich jedes Jahr so ? :tired:

Markus / FOR rette mich mit deinem Wetterbericht aus Mazo damit ich die letzten Tage noch durchhalte !

Viele Grüße an alle,
Theo.

2

Dienstag, 24. Juli 2018, 15:12

Mr. Blondie Trump sagt, es gäbe keinen Klimawandel.

Hier in Mazo: 24 Grad aktuell... passat-wolkig.

Photo von kurz vor 10:00h:


Theo aus Herne

Forenmitglied

  • »Theo aus Herne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Der Pott wo er am dunkelsten ist !

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Juli 2018, 15:36

24° und wolkig :ahahaha:
Traumhaft wenn es so bleiben würde.
Ich bin die Sonne inzwischen total leid.

Seit Mai praktisch nur gutes Wetter ohne Regen bei uns.

Deshalb liebe ich auch die Ostseite von La Palma etwas mehr als den Westen.

Das Grün und etwas Wasser. Wunderschön.

Palmaregi

Forenmitglied

Beiträge: 138

Wohnort: El Paso

Beruf: Buchhändlerin, Lektorin, LEBEN!

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Juli 2018, 15:41

Gestern habe ich mit Deutschland telefoniert ( Unna), die Freundin klagte auch über Hitze und verbrannte Pflanzen...

Das fand ich auch immer schlimm im deutschen Sommer, dieses schwül-stickige manchmal über Wochen. Dieses Jahr scheint es wieder so zu sein.
Wenn das dann irgendwann vorbei ist, kommen heftige Gewitter/Unwetter.

Was habe ich es gut hier jetzt: El Paso heute sehr angenehme 25 Grad mit leichtem Wind.
Ich erinnere mich an einen Calima letztes Jahr hier, der trieb das Thermometer kurz auf 39 Grad. Nur 2 Tage, dann war es vorbei.

Richtig schlimm ist es für die Menschen und die Natur jetzt in Griechenland...

5

Dienstag, 24. Juli 2018, 15:58

Hier im Westen ist es momentan zum Glück nicht schwül, nur extrem heiß und trocken.

Wetterstation Düsseldorf-City meldet um 15 Uhr: 32,6 Grad, aber nur 27% Luftfeuchte und Taupunkt von 12 Grad....
Liebe Grüße aus Düsseldorf

Silke und Thorsten

6

Dienstag, 24. Juli 2018, 22:42

Die Hitz unn die Migge mache misch ganz ferddisch , so isses graad in Südhesse :D .

Aber wir wollen uns nicht beschweren , dafür sind die Tomaten und Paprika aus unserem Garten
in diesem Jahr besonders gut geraten .

7

Mittwoch, 25. Juli 2018, 07:26

Migge?

Da können wir uns so gar keinen Reim drauf machen. Lass und nicht dumm sterben, sondern klär uns bitte auf :)
Liebe Grüße aus Düsseldorf

Silke und Thorsten

Markgräfler

Forenmitglied

Beiträge: 113

Wohnort: Südbaden und Todoque (ubi bene,ibi patria)

Beruf: ja, da war mal was ;-)

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. Juli 2018, 07:51

Migge?

Da können wir uns so gar keinen Reim drauf machen. Lass und nicht dumm sterben, sondern klär uns bitte auf:)
Er meint wohl Mücken, Schnaken, nerviges und stechendes Insekt. Bei uns hier im Markgräflerland soll es morgen bis zu 38 Gräders geben, da bleibt uns hier in der Rheinebene nur noch die Flucht in den Schwarzwald.

LG
M.
Was dem Herzen widerstrebt, geht ins Hirn nicht ein..... A. Schopenhauer

9

Mittwoch, 25. Juli 2018, 08:12

Zitat

Die Hitz unn die Migge mache misch ganz ferddisch , so isses graad in Südhesse

Bei uns im Raum Karlsruhe habe ich dank der Bekämpfung der letzten Jahre bis dato noch keine Mücke (bei uns nennt man die Schnaken, obwohl das ja eigentlich die großen nichtbeissenden Viecher sind) im Ort gesehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vega Norte« (25. Juli 2018, 10:04)


10

Mittwoch, 25. Juli 2018, 08:27

Achtung auch die Mücken sind heute vernetzt:
https://pbs.twimg.com/media/Bs6S2zUIgAALqIE.jpg

11

Mittwoch, 25. Juli 2018, 09:18

Migge?

Da können wir uns so gar keinen Reim drauf machen. Lass und nicht dumm sterben, sondern klär uns bitte auf:)
Er meint wohl Mücken, Schnaken, nerviges und stechendes Insekt. Bei uns hier im Markgräflerland soll es morgen bis zu 38 Gräders geben, da bleibt uns hier in der Rheinebene nur noch die Flucht in den Schwarzwald.

LG
M.
Genau , das ist hessisch und heisst Mücken ;) .
Die meisten kommen bei uns wohl aus der Zisterne im Garten .

12

Mittwoch, 25. Juli 2018, 10:03

Ah, ok - da wären wir ja nie drauf gekommen.
Liebe Grüße aus Düsseldorf

Silke und Thorsten

Theo aus Herne

Forenmitglied

  • »Theo aus Herne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Der Pott wo er am dunkelsten ist !

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. Juli 2018, 11:15

Die Mücken sind schon letzte Woche tot von der Wand gefallen. Irgendwie benötigen die ja doch immer etwas Wasser.
Und selbst die Quellen und Tümpel in der Umgebung bei uns sind inzwischen versiegt.

Diese Woche sterben wahrscheinlich die letzten Fliegen. Von denen es dieses Jahr aber auch nicht sehr viele gab.
Hier bei der Arbeit halten uns nur noch die Durchhalteparolen oberhalb der Schreibtischkante.

Keine Woche mehr - schnell noch einen Blick auf das Foto von FOR- und alles wird gut.

Grüße, Theo.

14

Mittwoch, 25. Juli 2018, 11:43

Bei uns im Raum Karlsruhe habe ich dank der Bekämpfung der letzten Jahre bis dato noch keine Mücke (bei uns nennt man die Schnaken, obwohl das ja eigentlich die großen nichtbeissenden Viecher sind) im Ort gesehen.

Das kann ich bestätigen. Wenn man vor 20 Jahren von Ludwigsburg durchs Rheintal nach Straßbourg gefahren ist (ca. 120 Km), mußte man nach der Überquerung der Rheinbrücke in Kehl erst mal zur Tankstelle um die Scheiben von Insektenkadavern zu reinigen, damit man das Ortsschild von Straßbourg überhaupt lesen konnte.
Als ich vor ein Paar Wochen in Straßbourg war, bin ich Abends mit ein paar wenigen Mücken auf der Windschutzscheibe wieder Zuhause angekommen.

Ahoi und Grüße
Die Zeit ist eine hartnäckige Illusion - Albert Einstein

15

Mittwoch, 25. Juli 2018, 13:22

Die Hitz unn die Migge mache misch ganz ferddisch , so isses graad in Südhesse .


Ei gude, wie?

Horschemo, misch machd des aach ferddisch!!! :hechel: Musste uffbasse, gelle!?! Isch sitz hier allaans in meim Kabeusje un schwitz vom Nixduhn, awwer annerschder isses jo aach keim rescht. So langsam fange die Leut an un werrn dorschenanner von der ferschderlische Hitz. Uff de Gass mugge se schon rischdisch uff, wenn's'e bissje länger dauert an de Ambel -die Hannebambel!

Ob die annern jetzt en Iwwersedser brauche? :D


PS: Eene deene Dorz, de Deiwel lässt en Forz. De Deiwel lässt en Drache steije, die Kordel is ze korz.

16

Mittwoch, 25. Juli 2018, 13:36

Ja, ja, das fällt doch gleich der Uraltspruch ein: Alle Hesse sind Verbrecher, denn sie klauen Aschenbecher...
Liebe Grüße aus Düsseldorf

Silke und Thorsten

Sportschütze

Forenkenner

Beiträge: 400

Wohnort: Todoque

Beruf: Frei davon

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 25. Juli 2018, 14:26

Siltho, nicht ganz korrekt :

Alle Hesse sinn Verbräscher, denn sie klaue Aaschebäscher

Spätestens nach Maddin Schneider sollte man wissen, wie man Aaaschebäscher
richtig ausspricht und schreibt.... grins ;:-)
:thumbup:

Lebe das Leben und sei mit dem zufrieden was du hast.
Mehr als das braucht man nicht um leben zu können

:sekt:

18

Mittwoch, 25. Juli 2018, 15:00

@Sportschütze

Und klauen sie keine Aaschebäscher, sind sie schlimme Messerstecher :)
Liebe Grüße aus Düsseldorf

Silke und Thorsten

19

Mittwoch, 25. Juli 2018, 15:59

Die Hitz unn die Migge mache misch ganz ferddisch , so isses graad in Südhesse .


Ei gude, wie?

Horschemo, misch machd des aach ferddisch!!! :hechel: Musste uffbasse, gelle!?! Isch sitz hier allaans in meim Kabeusje un schwitz vom Nixduhn, awwer annerschder isses jo aach keim rescht. So langsam fange die Leut an un werrn dorschenanner von der ferschderlische Hitz. Uff de Gass mugge se schon rischdisch uff, wenn's'e bissje länger dauert an de Ambel -die Hannebambel!

Ob die annern jetzt en Iwwersedser brauche? :D


PS: Eene deene Dorz, de Deiwel lässt en Forz. De Deiwel lässt en Drache steije, die Kordel is ze korz.
Ach isch seeh schunn , Du bist aah soon Hessekopp :D ...

Ähnliche Themen


Spenden an das Forum.


Der Betreiber dieser Community möchte hiermit noch ein paar Worte verlieren.
Bitte respektieren Sie die Persönlichkeitsrechte aller Teilnehmer und sprechen in einem Ton, in dem auch Sie gerne angesprochen werden.
Gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis sind die Grundlagen menschlichen Umgangs.
Hinweise zu Inselprodukten sind erwünscht, gewerbliche Informationen dulden wir nur in den ausdrücklich hierfür bestimmten Bereichen.

Impressum und Kontakt zum Betreiber

Datenschutzerklärung