Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das offene La Palma Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schnappi4711

Forenkenner

  • »Schnappi4711« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Wohnort: Deutschland, oft auf La Palma

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Februar 2018, 16:53

Mit Condor gebucht, fliegt aber nicht selbst ab Stuttgart im Mai.

Heute erhielt ich eine eMail von Condor mit folgender Änderung:
Fuer den obengenannten Flug wird aus operationellen Gruenden ein anderes
Flugzeug eingesetzt. Bei der Auswahl der Fluggesellschaften wird auf Qualitaet
und Zuverlaessigkeit geachtet. Alle eingesetzten Flugzeuge werden nach
europaeischen Qualitaets- und Sicherheitsstandards gewartet,
der Flug wird nun durchgefuehrt von AVION EXPRESS.

Ich finde es einfach unverschämt von Condor, ich buche einen Flug mit Condor, der nicht gerade supergünstig ist und muss nun mit einem Billig-Anbieter aus dem Ostblock ! (zum gleichen Preis) fliegen.
Ich bin stinksauer !!! Ist wohl nicht ganz neu dieses Vorgehen. Man hat als Fluggast wohl keine Möglichkeiten, da dies wohl laut AGBs möglich ist. Man hört ja schon so einiges von Condor, ist wohl auch nicht mehr das was es mal war.

Sasch2015

Forenmitglied

Beiträge: 53

Wohnort: mal D, mal ES, aber leider mehr D als ES

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. Februar 2018, 17:04

Gibts denn eine Begründung dafür?
Ich könnte es ja aus technischen Gründen nachvollziehen, aber bis Mai ist ja noch ein bisschen hin. :S
"Was der Sonnenschein für die Blumen ist, das sind lachende Gesichter für die Menschen." (Joseph Addison) :yeah:

Palmero86

unregistriert

3

Mittwoch, 21. Februar 2018, 17:15

Mit Condor gebucht, fliegt aber nicht selbst ab Stuttgart im Mai.

Kann Deinen Umut verstehen. Aber wo ist das Problem ? Du möchtest von STR nach SPC und Condor wird den Beförderungsvertrag erfüllen. Ein "Condor"-Fluggerät ist nicht bindend erforderlich. Und woher weisst Du dass der Subcharter - Carrier unbedingt schlechter als Condor ist oder einen niedrigeren Service- und Sicherheitsstandard hat ?
Schon mal an Umbuchung bzw. Änderung des Abflugortes gedacht ? Condor fliegt auch ab FRA und MUC, wenn auch an anderen Tagen. Aber die Chance vor dort mit einem "Condor"-Flieger befördert zu werden dürften höher sein.
Was hört man denn so alles von Condor ?
Außerdem ist es heutzutage üblich bei Airline A zu buchen aber tatsächlich mit Airline B oder sogar C befördert zu werden. Beispiel die letzten Air Berlin / Niki - Flüge nach SPC:
Flugnummer HG, Flugzeug in Air Berlin - Bemalung und "operated by TUI". (Ist jetzt nicht gerade das beste Beispiel aber so läuft das heute).
Gut gemeinten Rat: nimm's leicht - so schlimm wird es schon nicht werden !

Schnappi4711

Forenkenner

  • »Schnappi4711« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Wohnort: Deutschland, oft auf La Palma

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. Februar 2018, 17:16

Eine Begründung von Condor gibt es nicht. Im Internet wurde ich aber fündig, dass die Maschinen
innen sehr viel enger und auch "abgewirtschaftet" sein sollen. Auch ist der Service des Personals miserabel.
Es gibt oft Verspätungen weil Teile defekt sind (das macht einen doch nervös).
Condor wird hier wohl bald mit diesem Vorgehen Kunden verlieren. Ich fliege sowieso schon nicht gerne
und habe deshalb bisher immer nur Flüge mit Condor gemacht, jetzt werde ich aber gezwungen in diese
Maschine einzusteigen. Einen Rücktritt gibt es nicht. Kein Geld zurück.
Warum der Gesetzgeber hier nicht mal eingreift ?

Condor wirbt immer, dass die La Palma- Piloten immer erste Wahl sind, weil der Flughafen nicht ganz so einfach sei.
Was weiss ich, welche Piloten jetzt nach La Palma fliegen.

Palmero86

unregistriert

5

Mittwoch, 21. Februar 2018, 17:20

Mit Condor gebucht, fliegt aber nicht selbst ab Stuttgart im Mai.

Kapazitätsengpässe fallen mir als Grund spontan ein. Sei es zu ambitioniertes Expansionsprogramm oder Engpass wegen geplanter Werftliegezeiten.

Sasch2015

Forenmitglied

Beiträge: 53

Wohnort: mal D, mal ES, aber leider mehr D als ES

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. Februar 2018, 17:31

Also wegen der Berufserfahrung des Piloten würde ich mir keine Gedanken machen. Wenn ich mich richtig erinnere, braucht ein Pilot für La Palma eine Landeanfluglizenz (nennt sich das so?) und da werden bestimmt keine Ausnahmen gemacht.
Alles andere ist ärgerlich, aber Du wirst es nicht ändern können. Hab auch schon damals über Air Berlin gebucht und alle Flüge wurden von Iberia durchgeführt.
Hab gelesen, AVION vermietet Flugzeuge weltweit an andere Fluggesellschaften. Die führen - glaube ich - selbst gar keine Flüge durch. Die Sicherheitschecks werden genauso durchgeführt wie bei anderen Fluggesellschaften.
Nimms locker. Vielleicht bist Du sogar zufriedener - wer weiß. ;)
"Was der Sonnenschein für die Blumen ist, das sind lachende Gesichter für die Menschen." (Joseph Addison) :yeah:

Palmero86

unregistriert

7

Mittwoch, 21. Februar 2018, 17:34

Mit Condor gebucht, fliegt aber nicht selbst ab Stuttgart im Mai.

@Schnappi4711

Hast Du die aufgeführten Zustände oder Vorkommnisse selbst erlebt oder nur darüber im Internet gelesen ?
Bin im April letzten Jahres mit einer ca. 17 Jahre alten B757 nach SPC geflogen. Optisch war der Vogel absolut tipptopp, technisch war alles einwandfrei. Das Personal war ohne jeglichen Tadel und der Flug pünktlich. Muss ich aber aus Fairnessgründen auch von Germania und der seligen Air Berlin behaupten. Und von Lufthansa und Eurowings.
Aber vielleicht habe ich auch immer Glück gehabt.
Allerdings ist während meines Aufenthaltes auf La Palma mal eine Condor B757 "hängengeblieben" mit bedauerlichen und sicherlich ärgerlichen Verspätungen von 24 Std. für die Passagiere. Aber TUI-Passagieren nach AMS oder BRU ist dies ebenfalls widerfahren.
Steig' einfach entspannt in den Flieger und freue Dich auf La Palma !

Sasch2015

Forenmitglied

Beiträge: 53

Wohnort: mal D, mal ES, aber leider mehr D als ES

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Februar 2018, 17:41

So ist es.
@Schnappi4711: ich würde mich auch nicht verrückt machen über das, was im Netz so an Meinungen steht. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass vieles oft nicht stimmt. Hab schon in den letzten "Absteigen" übernachtet, die sich hinterher als top herausstellten. Genauso bei den Fluggesellschaften. Die, die als verdreckt und unfreundlich beschrieben wurden, habe ich so nicht vorgefunden.
"Was der Sonnenschein für die Blumen ist, das sind lachende Gesichter für die Menschen." (Joseph Addison) :yeah:

Palmero86

unregistriert

9

Mittwoch, 21. Februar 2018, 17:42

Mit Condor gebucht, fliegt aber nicht selbst ab Stuttgart im Mai.

Und noch eins: Du fliegst im Mai - bis dahin wird noch viel Wasser den Neckar runterfliessen und viel kann bis dahin passieren. Die Luftfahrt ist heutzutage schnelllebig !

Palmero86

unregistriert

10

Mittwoch, 21. Februar 2018, 18:09

Mit Condor gebucht, fliegt aber nicht selbst ab Stuttgart im Mai.

@Schnappi4711

Wenn ich dem Internet Glauben schenken darf (was ich ja immer erst mal mache) ist diese Praxis mit Sub-Charter bei Condor nichts ungewöhnliches sondern gängige Praxis. Hast Du die Hinweise während des Buchungsvorganges oder in der Buchungsbestätigung nicht gelesen ? Heute ist das eigentlich bei allen Airlines Usus darauf ausdrücklich hinzuweisen dass die Beförderung mit "Partner Airlines" oder in Subcharter durchgeführt werden können.
Habe bei der Ad Hoc - Recherche etliche empörte Kommentare und Beschwerden gelesen. Wäre interessant mal nach Beschwerden über den schlechten Service nach erfolgter Beförderung zu surfen. Oder nach tatsächlichen technischen Mängel.

11

Mittwoch, 21. Februar 2018, 18:23

Buenos Tardes ,

AVION ist eine Airline aus Litauen welche ihre Flugzeuge regelmässig als sogenannten ACMI-Charter an Condor vermietet .
Das heisst die Airline stellt ein korrekt gewartetes Flugzeug mit Crew zur Verfügung .
Condor hat im Internet hierfür eine ausführliche Beschreibung hinterlegt .

https://www.condor.com/de/fliegen-genies…er-airlines.jsp

12

Mittwoch, 21. Februar 2018, 18:32

Der Condor-Flug gestern nach STR hatte einen Startabbruch und ist heute erst raus... technicals können immer passieren. Generell unterliegen ALLE EU-Gesellschaften den selben Sicherheitsbestimmungen, ob Small Planet, LH, EW oder FR...

13

Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:02

Buenos Tardes ,

AVION ist eine Airline aus Litauen welche ihre Flugzeuge regelmässig als sogenannten ACMI-Charter an Condor vermietet .
Das heisst die Airline stellt ein korrekt gewartetes Flugzeug mit Crew zur Verfügung .
Condor hat im Internet hierfür eine ausführliche Beschreibung hinterlegt .

https://www.condor.com/de/fliegen-genies…er-airlines.jsp


gracias ;)

nebenbei gesagt, condor hat am 7.3. günstige flüge nach SPC von MUC :)

14

Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:03

Der Condor-Flug gestern nach STR hatte einen Startabbruch und ist heute erst raus... technicals können immer passieren. Generell unterliegen ALLE EU-Gesellschaften den selben Sicherheitsbestimmungen, ob Small Planet, LH, EW oder FR...



naja die frage ist dann aber , ob die dann auch eingehalten werden ;)

Palmero86

unregistriert

15

Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:29

Mit Condor gebucht, fliegt aber nicht selbst ab Stuttgart im Mai.

Das Fluggerät von AVION ist teilweise weit über 25 Jahre alt und hat viele exotische Vorbesitzer. Das Alter ist ja bei sachgerechter und penibler Wartung nicht besorgniserregend. Da muss man halt auf die EU-Vorschriften vertrauen.
Aber das Chartern eines Jet neueren Datums würde ja wohl auch eine Menge mehr Geld kosten ....

Sasch2015

Forenmitglied

Beiträge: 53

Wohnort: mal D, mal ES, aber leider mehr D als ES

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:45


Das Fluggerät von AVION ist teilweise weit über 25 Jahre alt und hat viele exotische Vorbesitzer. Das Alter ist ja bei sachgerechter und penibler Wartung nicht besorgniserregend. Da muss man halt auf die EU-Vorschriften vertrauen.
Aber das Chartern eines Jet neueren Datums würde ja wohl auch eine Menge mehr Geld kosten ....
Das Fluggerät muss technisch nicht schlechter sein. Aber mal ehrlich: wenn man das so liest, vertrauenserweckend ist das nicht gerade. Ich würde mich ganz klar auch darüber ärgern. Wenn man einen Condor-Flug gebucht hat, möchte man nicht in einer alten Büchse befördert werden, von der wohl kaum jemand etwas zuvor gehört hat.
Was bleibt den Fluggästen jetzt für eine Möglichkeit? Entweder mitfliegen oder Ticket saußen lassen.
"Was der Sonnenschein für die Blumen ist, das sind lachende Gesichter für die Menschen." (Joseph Addison) :yeah:

Sasch2015

Forenmitglied

Beiträge: 53

Wohnort: mal D, mal ES, aber leider mehr D als ES

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 21. Februar 2018, 20:10

Das Fluggerät von AVION ist teilweise weit über 25 Jahre alt und hat viele exotische Vorbesitzer. Das Alter ist ja bei sachgerechter und penibler Wartung nicht besorgniserregend. Da muss man halt auf die EU-Vorschriften vertrauen.
Aber das Chartern eines Jet neueren Datums würde ja wohl auch eine Menge mehr Geld kosten ....
Interessanter Beitrag: X(
http://arminkoenig.de/blog/2017/06/15/wi…erkauft-wurden/
"Was der Sonnenschein für die Blumen ist, das sind lachende Gesichter für die Menschen." (Joseph Addison) :yeah:

18

Donnerstag, 22. Februar 2018, 00:16

germanwings mit den alten A320ern und auch Condor mit den seit 11 Jahren schon eingestellten 757 betreiben altes Gerät... kommt nur auf die Wartung an. Und die ist geregelt. Ein Totalverlust bedeutet für kleinere Airlines meist den Markttod.

Gerold

Forenprofi

Beiträge: 649

Wohnort: La Palma

Beruf: Jubilado

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 22. Februar 2018, 02:02

Condor selbst fliegt mit teilweise 30 Jahre alten Boeing 757 nach SPC. Die Condor-Airbusse sind zwar etwas jünger, aber insgesamt gibt es sicher Airlines mit durchschnittlich jüngerer Flotte (Z.B. Ryanair ;) ). Ich würde mich nicht verrückt machen- runter kommen sie immer, und fast immer überleben alle.


PS Wie ich gerade bei AirlineUpdate.com lese, ist Avion Express keine litauische Airline mehr, sondern eine schweizerische: "Purchased in 2010 by Eyjafjoll SAS (France), a subsidiary of Avion Capital Partners, Switzerland." Alles ist gut.
.
Das Leben wäre tragisch, wenn es nicht lustig wäre. (Stephen Hawking)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gerold« (22. Februar 2018, 02:09)


20

Donnerstag, 22. Februar 2018, 09:21

PS Wie ich gerade bei AirlineUpdate.com lese, ist Avion Express keine litauische Airline mehr, sondern eine schweizerische: "Purchased in 2010 by Eyjafjoll SAS (France), a subsidiary of Avion Capital Partners, Switzerland." Alles ist gut.
.
Das ändert aber nichts an der Tatsache das die Airline nach wie vor Ihren Sitz in Vilnius hat und weiterhin unter
Litauischer Flagge operiert .


Spenden an das Forum.


Der Betreiber dieser Community möchte hiermit noch ein paar Worte verlieren.
Bitte respektieren Sie die Persönlichkeitsrechte aller Teilnehmer und sprechen in einem Ton, in dem auch Sie gerne angesprochen werden.
Gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis sind die Grundlagen menschlichen Umgangs.
Hinweise zu Inselprodukten sind erwünscht, gewerbliche Informationen dulden wir nur in den ausdrücklich hierfür bestimmten Bereichen.

Impressum und Kontakt zum Betreiber

Datenschutzerklärung