Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das offene La Palma Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Palmaregi

Forenmitglied

Beiträge: 160

Wohnort: El Paso

Beruf: Buchhändlerin, Lektorin, LEBEN!

  • Nachricht senden

541

Donnerstag, 5. Juli 2018, 17:39

Hola, ich bin kein Wetterpapst hier, dafür bin ich noch nicht lange genug auf der Insel.

Ich habe aber die "Cascada de nubes" sozusagen vor der Haustür. Im Winter kamen die Wolken überhaupt nicht- seit es wärmer ist wieder oft.
Gestern war hier der erste intensive Wasserfall, herrlich anzusehen - heute nicht ein Wölkchen...

Und ich habe beobachtet, dass abends die Intensität deutlich nachlässt.

Wie es aber von oben aussieht oder ob es eine "Wetterregel" gibt, kann ich nicht sagen.
Trotzdem viel Erfolg und gute Sicht

542

Donnerstag, 5. Juli 2018, 23:26

würde ich gerne den Königsweg oben von El Pilar zum Reventon wandern

Am Vormittag gibt es meistens wenig bis keine Wolken. Die "Cascada de nubes" entwickelt sich im Laufe des Tages von der Ostseite kommend. Dann kann der Königsweg mehr oder weniger "in den Wolken" liegen.

Ich empfehle euch, dass ihr nicht auf der Fahrpiste geht, sondern die parallel verlaufenden Pfade nutzt. Die sind zwar mittlerweile ziehmlich zugewachsen, aber erheblich abwechslungsreicher und vor allem schattiger, als die Piste.

543

Freitag, 6. Juli 2018, 09:28

@Bonanza

Wir haben den "Königsweg" im letzten Jahr in eine Rundwanderung integriert:

Vom Besucherzentrum El Paso auf den PR-LP 1 zur Ermita de La Virgen del Pino und dann durch den Wald hoch zum Reventon. Von dort über den GR-131 nach El Pilar und von dort mit dem PR-LP 14 über Llano der Jable zurück zum Besucherzentrum El Paso.

Das hat uns so gut gefallen, diese Wanderung werden wir in diesem Jahr voraussichtlich wieder machen.

Und ja, der DüsselDorfer hat Recht: Unbedingt dem GR131 folgen und nicht nur auf der Schotterpiste bleiben. Die Ausblicke sind lohnenswert, auch wenn wir uns manchmal eine Machete gewünscht hätten....
Liebe Grüße aus Düsseldorf

Silke und Thorsten

544

Freitag, 6. Juli 2018, 09:37

Vom Besucherzentrum El Paso auf den PR-LP 1 zur Ermita de La Virgen del Pino und dann durch den Wald hoch zum Reventon. Von dort über den GR-131 nach El Pilar und von dort mit dem PR-LP 14 über Llano der Jable zurück zum Besucherzentrum El Paso.

Tolle Wanderung. Hab ich vor ungefähr 3 Jahren auch schon mal gemacht. Wegen der Abwechslung werde ich sie in diesem Jahr in umgekehrter Richtung gehen.

Die Ausblicke sind lohnenswert, auch wenn wir uns manchmal eine Machete gewünscht hätten....

Da ist man froh, dass die Gefahr auf La Palma von Zecken gestochen zu werden, sehr gering ist. Hatte schon 2 entdeckte und wahrscheinlich auch schon nicht entdeckte Borreliosen. Das brauche ich nicht noch einmal.

545

Freitag, 6. Juli 2018, 10:50

Nochmals danke euch allen für die Tipps und eure Erfahrungen.

Den Weg von der Ermita hoch zu laufen hatte ich auch schon in Erwägung gezogen, da muss ich aber noch schauen wie unsere Kinder so laufen. Die sind 6 und 8 Jahre alt und dafür echt fit und wandern auch gerne. Kann mir aber doch vorstellen, dass das für die zwei zu steil aufwärts geht und dass sie dann doch die Motivation verlieren. Daher eher von El Pilar den "Macheten Abenteuer Weg" neben der Piste entlang und dann abwärts zur Ermita um dann ggf. mit dem Taxi wieder zum Auto zu kommen.

Hach ich freu mich ja schon so! Endlich sind die Kids so alt, dass La Palma wieder Sinn und allen beteiligten Spass macht! :P

546

Freitag, 6. Juli 2018, 10:58

Der Weg von der Ermita zum Reventon ist in der Tat sehr steil. Mit Kindern ist Dein Plan da wahrscheinlich besser. Und am Parkplatz des Besucherzentrums ist ein Taxistand, also auch kein Problem nach El Pilar zurückzukommen.
Liebe Grüße aus Düsseldorf

Silke und Thorsten

547

Freitag, 6. Juli 2018, 11:01

Daher eher von El Pilar den "Macheten Abenteuer Weg" neben der Piste entlang und dann abwärts zur Ermita um dann ggf. mit dem Taxi wieder zum Auto zu kommen.

Der Weg wird euren Kindern gefallen. Ihr müsst nur aufpassen, dass sie im palmerischen Urwald nicht spurlos verschwinden (Spaß).


Spenden an das Forum.


Der Betreiber dieser Community möchte hiermit noch ein paar Worte verlieren.
Bitte respektieren Sie die Persönlichkeitsrechte aller Teilnehmer und sprechen in einem Ton, in dem auch Sie gerne angesprochen werden.
Gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis sind die Grundlagen menschlichen Umgangs.
Hinweise zu Inselprodukten sind erwünscht, gewerbliche Informationen dulden wir nur in den ausdrücklich hierfür bestimmten Bereichen.

Impressum und Kontakt zum Betreiber

Datenschutzerklärung