Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das offene La Palma Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 20. März 2018, 23:55

Ryan-Air wird Laudamotion übernehmen

Das ist ja wohl eine Chuzpe! Da ist Ryan-Air beim Verkauf der Air Berlin und von Fly Niki nicht zum Zug gekommen - und wird jetzt dennoch die Fly Niki übernehmen! Da wurde zuerst die Übernahme durch die Lufthansa von der Europäischen Wettbewerbsbehörde zurückgewiesen - und es kam die Vueling zum Zug. Dann wurde das Bieterverfahren für Fly Niki neu eröffnet und überraschenderweise gewann nun der ursprüngliche Namensgeber Niki Lauda (mit Unterstützung der neuen österreichischen Rechtsregierung). Und jetzt, etwas mehr als eine Woche bevor der erste Flieger der Niki-Nachfolgegesellschaft "Laudamotion" abhebt, steigt nun Ryan-Air mit knapp 25 Prozent bei Laudamotion ein, wobei bereits das klare Ziel bekanntgegeben wird, dass Ryan-Air schließlich 75 Prozent übernehmen soll. Und Niki Lauda sowie der rechte österreichische Verkehrsminister Hofer entblöden sich nicht, das noch als "österreichische Lösung" zu bejubeln!

Hier ein guter Kommentar aus der österreichischen Tageszeitung DER STANDARD

2

Mittwoch, 21. März 2018, 09:50

"Es bleibt eine österreichische Lösung." kann man so oder so deuten.

3

Mittwoch, 21. März 2018, 13:10

Ja Kräutertante, die "österreichischen Lösungen" kennen wir aus Österreich ja gut, ... das ist nicht gerade ein Synonym für gute Lösung ...
;-)

4

Mittwoch, 21. März 2018, 15:10

Ja, ja, es könnte wohl sein, daß unter Umständen alles vielleicht etwas anders aussieht...

5

Donnerstag, 22. März 2018, 07:45

wem die paar Flieger gehören ist mir im Grunde genommen wurscht. Mir tuen nur die Mitarbeiter unendlich leid. Weder der ehmalige Firmengründer noch Rayenair sind als Arbeitgeber bekannt die hinter ihren Mitarbeitern stehen - es sei denn um ihnen von hinten "ein Messer in den Rücken zu stossen". Wer kann wird flüchten!

6

Donnerstag, 22. März 2018, 09:47

Interessante Meldung: Vom Betriebsrat gab es keine Stellungnahme zur Übernahme von Laudamotion durch Ryanair, weil der Betriebsratsvorsitzende zu Eurowings gegangen ist - ein neuer ist noch nicht gewählt... Wenn aber die Übernahme durch Ryanair über die Bühne gegangen ist, wird es wahrscheinlich gar keinen Betriebsrat mehr geben, weil dort ja fast nur "Selbstständige" mit Werksverträgen arbeiten. Leider gibt es viele Flugpassagiere, die nach dem Motto "Geiz ist geil" immer noch bei solchen Fluglinien buchen. :verysad:

Ähnliche Themen


Spenden an das Forum.


Der Betreiber dieser Community möchte hiermit noch ein paar Worte verlieren.
Bitte respektieren Sie die Persönlichkeitsrechte aller Teilnehmer und sprechen in einem Ton, in dem auch Sie gerne angesprochen werden.
Gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis sind die Grundlagen menschlichen Umgangs.
Hinweise zu Inselprodukten sind erwünscht, gewerbliche Informationen dulden wir nur in den ausdrücklich hierfür bestimmten Bereichen.

Impressum und Kontakt zum Betreiber