Sie sind nicht angemeldet.

901

Donnerstag, 14. September 2017, 17:54

Peter Perrett

:smoker:

902

Dienstag, 19. September 2017, 22:06

Kruder & Dorfmeister - Black Baby


903

Samstag, 23. September 2017, 17:29

Wegen Holger Czukay - Leider ist dieser große Musiker am 5. September 2017 gestorben.

Holger Czukay - Persian Love

904

Samstag, 23. September 2017, 19:16

.
Er war der Mitbegründer der weltweit bekannten Krautrockband The Can.

Seine Vielschichtigkeit hat Ihn auch im Jazzbereich bekannt gemacht und zusammen mit Jah Wobble und The Edge, hat er 1983 diese wunderbare Scheibe eingespielt:

Jah Wobble, The Edge, Holger Czukay - Snake Charmer



Jah Wobble, The Edge, Holger Czukay - Hold on to Your Dreams



Hold on to Your Dreams !

RIP Holger Czukay

Ahoi und Grüße
Die Zeit ist eine hartnäckige Illusion - Albert Einstein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kaeptnboeff« (14. Oktober 2017, 00:05)


905

Samstag, 23. September 2017, 19:34

Ja, leider ist Holger Czukay gestorben...... Wenn es Musiker auf diesem Planeten gibt, die mich am meisten beeinflusst haben, waren es Holger Czukay und Frank Zappa.......

Link: https://soundcloud.com/seff_brink/seff-b…ugh-preview-mix

Odeer diesen Song/ Sound..... https://soundcloud.com/seff_brink/seff-brink-rain-spiders

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Souchak« (23. September 2017, 19:43)


906

Samstag, 23. September 2017, 22:11

Wieder mal ein Hanne und Lore ReMix

I Love it...

Daniel Steinberg - Viwa la Fiwa



und Philip Bader ist auch ein Supertalent

Philip Bader - Bonita



Ahoi und Grüße

Die Zeit ist eine hartnäckige Illusion - Albert Einstein

907

Samstag, 23. September 2017, 23:04

Zum Teil sehr ambionierte Musik hier.
Ich persönlich stehe mehr auf Blues, R & B, Country-Rock und Psychedelic.
Und neige dazu, von meinen Lieblingssongs alle annehmbaren Coverversionen zu sammeln.
Von diesem gibt es nicht übermäßig viele:

Etta James - Out of the rain
https://www.youtube.com/watch?v=RN5fMpMoP38

Geschrieben von Tony Joe White 1990 als Soundtrack zum Film „Todfreunde“ (Bad Influence) und in diesem von Etta James performed.

Keine der mir bekannten Cover-Versionen - sei es u.a. Joe Cocker, Gov't Mule, Jefferson Starship oder Jessi Colter kommt in meinen Ohren nicht an das
Original heran. Am ehesten noch:


Patricia Kaas - Out of the rain
https://www.youtube.com/watch?v=DQq8gNR8Mog

908

Samstag, 23. September 2017, 23:21

Irgendwo hat sich in diesem Forum ein User als Dr. John-Fan geoutet.
Ich bin zwar ein Blues-Fan, doch Piano-Blues spricht mich nicht besonders an.

Aber der gute Dr. John hatte in seiner Sturm- und Drangzeit (er war da 18 Jahre alt) auch dieses Instrumental im besten Bo-Diddley-Beat veröffentlicht:

Mac Rebennack – Storm warning
https://www.youtube.com/watch?v=qxNZ3WpIxUU

909

Dienstag, 26. September 2017, 11:42

Passend zum Kakerlaken-Thread mal die Rockabilly-Version...

Charlie Feathers - Cockroach

https://www.youtube.com/watch?v=tzjZojgW-KI

910

Sonntag, 1. Oktober 2017, 15:52

Wegen der aktuellen Situation in Spanien....

Neil Young "CORTEZ THE KILLER"


911

Dienstag, 3. Oktober 2017, 19:19

Bobby Hutcherson - People Make The World Go Round


912

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 23:49

Es gibt wohl keine andere Insel - nein, keinen anderen Ort -
zu dem ich mehr musikalische Assoziationen entwickelt habe wie bei La Palme.
Dies hängt einerseits mit der landschaftlichen Schönheit dieser Insel zusammen,
die geradezu nach einer wildromantischen musikalischen Interpretation verlangt,
andererseits mit dem Widerspruch, dass La Palma bei aller Ursprünglichkeit durch
seine High Tech Teleskope zugleich Tor zum Weltraum ist. Ja, und dann wäre noch
die Abwesenheit des Massentourismus und die damit mögliche Stille und
Konzentration.
Alles zusammen also ideale Voraussetzungen, um die Musik im Kopf mit der Entdeckung
der Insel zu verbinden und so kam es dann auch. Zuerst zaghaft bei meinem
ersten Besuch 2015 und dann in sehr intensiver Weise im Herbst 2016.

Konkret sind es für mich vier verschiedene und sehr unterschiedliche Musiken,
die ich mit La Palma assoziiere. Sie wecken auch jetzt in Wien nach wie vor sehr
intensive Erinnerungen an die Momente, als ich sie in La Palma hörte - und ich
liebe diese Erinnerungen. Aber der Reihe nach.

1. Asere:
Asere ist eine kubanische Band in der Tradition von Buena Vista Social Club und
sie spielen mit ebensolcher Entspanntheit, sogar mit etwas mehr rhythmischer
Raffinesse. Für mich ist diese Musik ein unmittelbares Abbild des Spiels der
Wellen, der entschleunigenden Kraft der Nebelwälder und der sanften, aber sehr
lebendigen Grundstimmung der kleinen Orte. Diese Musik am Balkon mit einem
guten Glas Ron Aldea Tradición oder einem Mojito mit dem fantastischen Ron
Aldea Cana Pura zu hören oder zu ihr zu tanzen gehört zum Schönsten, was mir
das letzte Jahr bescherte.
https://youtu.be/BLWSAHRlZes

2. Dream Theater
Bei meinem Besuch auf Teneriffa lernte ich Dream Theater kennen und schätzen,
auf La Palma verliebte ich mich in diese Band. Konkret war es die Fahrt zum
Roque-de-los-Muchachos-Observatorium, wo ich die Energie dieser Band und ihre
ungeheure Komplexität erstmals wie ein trockener Schwamm in mich aufsog. So wie
sich am Roque de los Muchachos Natur und Wissenschaft unmittelbar begegnen, so
verkörpern für mich Dream Theater die Energie und Aggressivität von Metal mit
der Hoffnung, dass die Menschheit ihre Kreativität im positiven Sinne nutzt.
Und John Petruccis Gitarrenspiel ist sowie so wie von einem anderen Stern.
https://youtu.be/-0M21LUg_9E

3. Joseph Haydn
Die Musik Haydns kenne und liebe ich schon sehr lange, auf La Palma habe ich
sie zeitgleich mit jener von Dream Theater neu entdeckt. Atmen Dream Theater
den Geist der Aufklärung in der Rockmusik, ist Haydns Musik Aufklärung pur, der
Kompositionsprozess ist in Echtzeit nachvollziehbar. Und dies deckt sich
wiederum mit jenen großen Augen am Roque de los Muchachos, welche versuchen, unseren
Platz im Universum zu messen; mit trockener Sachlichkeit und faszinierender Präzision
zugleich. Das Klangbild etwa der Symphonik von Haydn entspricht auf der anderen
Seite aber ganz der Natur dieser Insel: von lieblich bis schroff, von tosend bis
zur Grabesstille. Aber alles in sich stimmig und voller Harmonie. La Palma ist
wohl auch ein guter Ort, um sich Kant lesend zu nähern.
https://youtu.be/UuU4wrZrSe0

4. Evoken
Diese Musik mag in Zusammenhang mit La Palma befremdlich wirken, gibt es doch
kaum eine düsterere Musik als Funeral Doom. Und doch kann ich mich noch gut an
jenen Augenblick erinnern, als ich in der Nacht am Roque de los Muchachos stand,
der Vollmond hinter dem Horizont erschien und die beiden Teleskope des MAGIC
hell erleuchtete. Wie zwei Riesen Ohren waren sie gegen Himmel gerichtet und
wenn man sich vergegenwärtigt, welche Signale sie erlauschen - Schwarze Löcher,
Gammablitze und andere extrem energetische Ereignisse aus tiefer Vergangenheit,
die fernab unserer Vorstellungskraft sind - dann passt eine Musik der
Dunkelheit, der vernichtenden Energie von Sternexplosionen oder verschmelzenden
schwarzen Löchern perfekt dazu. Dazu kommt, dass La Palma geologisch betrachtet
ja auch kein wirklich friedlicher Ort ist, sondern ein aktiver Vulkan - vernichtend
und zugleich Dünger für weiteres Leben.
https://youtu.be/Q2ZkXJnO4N0

Und was kommt 2017? Ich lasse es auf mich zukommen. Zurzeit faszinieren
mit Animals as Leaders enorm. Ich höre in diesem Trio viele der oben genannten
Facetten in neuem Zusammenhand. Aber das soll die Insel entscheiden, wenn ich
bald wieder auf ihr weile.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »The Hat« (12. Oktober 2017, 00:11)


913

Freitag, 13. Oktober 2017, 21:56

Eine "unmögliche" Mischung: Klezmer, Rap und Funk.....Abraham Inc.

"Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao durch den man euch zieht auch noch zu trinken." (Erich Kästner)

914

Samstag, 14. Oktober 2017, 00:26

Dancemusic zum Genießen. Eine Perle

Ferdinand Dreyssig & Marvin Hey - Coeur De La Nuit



Ferdinand Dreyssig, einer meiner Favorites

Viel Spaß
Die Zeit ist eine hartnäckige Illusion - Albert Einstein

915

Dienstag, 17. Oktober 2017, 19:56

Maurice & die Familie Summen

Nicht antworten ist das neue Nein
:smoker:


Spenden an das Forum.


Der Betreiber dieser Community möchte hiermit noch ein paar Worte verlieren.
Bitte respektieren Sie die Persönlichkeitsrechte aller Teilnehmer und sprechen in einem Ton, in dem auch Sie gerne angesprochen werden.
Gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis sind die Grundlagen menschlichen Umgangs.
Hinweise zu Inselprodukten sind erwünscht, gewerbliche Informationen dulden wir nur in den ausdrücklich hierfür bestimmten Bereichen.

Impressum und Kontakt zum Betreiber